8bfp32rv6k avatar

Alexandra Liese

Rangsdorf, Deutschland

The Wall

  • "Feel asleep", oil, acrylic and gold on canvas, 100X120cm

    Pinit fg en rect gray 20
  • "Hilfreiche Hände", Acryl auf Leinwand, 120 X 100 cm

    Pinit fg en rect gray 20
  • "Kängurus und Eidechsen". Acryl auf Leinwand, 80 X 100 cm

    Pinit fg en rect gray 20
  • "Koala", Acryl auf Leinwand, 80 X 100 cm

    Pinit fg en rect gray 20
  • "Dingo", Acryl auf Leinwand, 90 X 150 cm

    Pinit fg en rect gray 20

Ein Hauch Australien! - Malerei im dot painting Still - Kinderbücher über Aborigines

Ich bin in Moskau geboren und habe dort u.a. auch eine 5 jährige Ausbildung in der Moskauer Kunstschule absolviert.

Ich nahm bereits damals erfolgreich an städtischen Kunstausstellungen teil. In der Kunstschule lernte ich nicht nur Malerei, Komposition und Zeichnung, auch klassische Techniken der Skulptur sowie Weltkunstgeschichte ergänzten den Stundenplan.

Ich hatte schon immer den Wunsch nach mehr Kreativität und künstlerischer Freiheit, sodass ich die Arbeiten u.a. auch in Öl, Aquarell und Batik schuf. Auf diese Weise sammelte ich die Vielfalt an Erfahrungen.

Später studierte ich Pädagogik, schloss außerdem das Studium zur Betriebswirtschaft mit Diplom ab und arbeitete branchenspezifisch.

Aber auch dann habe ich nicht aufgehört, Erfahrungen für meine künstlerische Tätigkeit zu sammeln und habe weiterhin in jeder freien Minute nach dem Pinsel gegriffen.

1999 wanderte ich nach Deutschland aus und versuchte mich schnellstmöglich zu integrieren, um mir ein neues Leben in der neuen Heimat aufzubauen.
Ich bildete mich weiter und arbeitete in verschiedenen Berufssparten. Auf diese Weise sammelte ich viele wertvolle Erfahrungen. Aber den Traum, welcher mich mein Leben lang begleitet, und zwar als professionelle Künstlerin tätig zu sein, habe ich nie aufgegeben.

Ich interessierte mich schon seit Jahren sehr für die Arbeiten der zeitgenössischen Kunst Australiens und habe mich u.a. auf die Malerei im dot painting Stil spezialisiert.

Die Aborigines, die australischen Ureinwohner, zählen zu den ältesten Völkern der Erde. Die Kunst der Aborigines reflektiert Tradition und Kultur dieses stolzen und intelligenten Volkes. Die Künstler erzählen Geschichten, welche Bestandteil der Bilder sind und durch die verwendete Symbolik verdeutlicht werden.

Ich fühlte mich durch diese wunderschöne Kunst der australischen Aborigines beeinflusst und inspiriert, sodass ich den abstrakten Malstil entwickelte.

Die Besonderheit des dot painting Stils besteht darin, dass die Bilder aus der Vogelperspektive gemalt werden.
Wenn man einen Menschen aus der Vogelperspektive ansieht, sieht man nichts anderes als einen Punkt. Mehrere Punkte ergeben eine Menschengruppe, eine Siedlung, ein Land. Das kleine Individuum verschmilzt mit anderen, es entsteht eine besondere Verbundenheit zwischen den Menschen, den Tieren, der Natur, sodass man am Ende nicht mehr sicher sein kann, wo das eine anfängt und das andere endet.

Wenn ich meine Bilder male, fühle ich mich in eine andere Welt versetzt, eine Welt, wo man frei sein kann, wo man die Gedanken und Gefühle zum Ausdruck bringen kann. Wenn ich male, vergesse ich die Zeit und alles um mich herum.

Ich habe außerdem ein Kinderbuch „Leos Traumreise. Abenteuer in Australien“, eine spannende Geschichte über die Freundschaft zwischen Leo, einem Jungen aus Deutschland, und Eualldo, einem Aborigine Jungen, geschrieben.

Eualldo nimmt Leo mit auf eine unvergessliche Abenteuerreise durch Australien, er erzählt Leo über dieses wunderschöne Land, die Kultur der Aborigines und über die atemberaubende australische Tierwelt. Das Buch lebt insbesondere auch von seinen Illustrationen, welche ich auch selbst erstellt habe.

Diese Geschichte zeigt Kindern, wie wichtig es ist, offen gegenüber fremden Kulturen und Traditionen zu sein. Der Text ist leicht verständlich, Schriftart und -größe sind perfekt für Erstleser, eignet sich aber auch genauso gut zum Vorlesen in jedem Kindesalter.

Meine Illustrationen zu diesem Kinderbuch, welche zum Teil im dot painting Stil gemacht wurden, zeigen u.a. auch Kängurus, Koalas, Wombats, Schnabeltiere, aber auch Australische Landschaften und vieles mehr.

Die spannende Geschichte von zwei Freunden, welche gemeinsam Australien entdecken, ist bei den kleinen und großen Lesern auf viel positive Resonanz gestoßen. Nun ist die Fortsetzung des Buches „Leos Traumreise 2. Auf geht’s nach Australien!“ erschienen.

Dieses Mal nimmt Leo seinen kleinen Bruder Aaron mit auf eine unvergessliche Abenteuerreise durch Australien. Beide Brüder lernen dort zwei Aborigine Zwillingschwestern kennen und erfahren gemeinsam noch mehr über Australien, die Lebensart der Ureinwohner und über die faszinierende australische Tierwelt.

Die neuen Freunde verbringen viel Zeit zusammen, erleben spannende Abenteuer und lernen so immer mehr voneinander.
Wie malt man ohne Pinsel? Wie fischt man ohne Angel? Wie baut man ein Aquarium ohne Glasbecken? Was ist eine Regenbogenschlange? So viele Fragen und noch mehr werden von Leo, Aaron und den Aborigine Schwestern beantwortet, die die kleinen Leser durch das Abenteuer begleiten.

Den Lesern zu zeigen, dass Offenheit gegenüber fremden Traditionen und Kulturen sowohl für Kinder, als auch für Erwachsene sehr wichtig ist, ist das Ziel des Buches. Außerdem vermittelt es neue Kenntnisse über Australien.

Das Buch wird vorwiegend durch seine zahlreichen Illustrationen, welche ich selbst gestaltet habe, lebendig und spannend. Die Fertigstellung des Buches war langwierig und erforderte umfangreiche Recherche, denn auch den Satz und das Layout übernahm ich ebenfalls selbst.

Das Kinderbuch „Leos Traumreise 2. Auf geht’s nach Australien!“ zum Vorlesen und Selberlesen ist als eBook im iBook Store, Google Play Store und als Kindle Edition bei Amazon erhältlich. Eine Druckausgabe des Kinderbuches (ISBN 978-3-00-050024-4) ist ebenfalls erschienen und ist bei Amazon und auf der Internetseite der Künstlerin unter www.aletierliese.com erhältlich.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren